lady*fest Lüneburg 2016


Unser Ziel ist es einer Unterrepräsentation von Frauen* und Mädchen* und feministischen Inhalten innerhalb der Musik- und Kunstszene, aber auch gesamtgesellschaftlich, entgegenzutreten. Das lady*fest stellt hierfür einen Ausgangspunkt dar und soll Raum bieten zur Vernetzung, zum Austausch von Ideen und zur Gründung von Initiativen. Lady*feste im Allgemeinen oder LaDIYfeste (DIY steht für Do-It-Yourself) bezeichnen Kulturveranstaltungen, die meist hauptsächlich von Frauen* und Trans*-Personen organisiert werden. Es gibt für lady*feste keine festen Formate, sie sind keine Schablonen vergangener Organisationen und sie haben keine Corporate Identity. Sie sind im Gegenteil immer anders, mit neuen Impulsen und Ideen, anderen Akzenten und Prioritäten.
Das lady*fest in Lüneburg soll feministisch, queer, gegen Homophobie und Trans*phobie und für das Aufbrechen von gesellschaftlich manifestierten Normen, unkommerziell und selbstbestimmt sein. Wir möchten sowohl bei den Teilnehmer*innen als auch innerhalb des Orgateams einen inhaltlichen Lernprozess anstoßen. Dabei sind uns Selbstorganisation und die Einbindung der Teilnehmer*innen wichtig. Mit dem lady*fest soll ein Raum geschaffen werden, in dem Strategien und Handlungsmöglichkeiten erarbeitet werden können, mit denen gegen männliche Machtausübung interveniert werden kann. Es soll ein Schutz- und Freiraum entstehen, in dem sich FLTI* sicher fühlen, in dem persönliche Horizonte erweitert werden können und in dem neue Felder kennengelernt und sich angeeignet werden können, die bisher von Männern dominiert sind.
Wir richten uns besonders an junge Menschen zwischen 16 und etwa 35, die sich in Selbstfindungsprozessen befinden. Sie sollen darin bestärkt werden, ihren eigenen Interessen und Wünschen ohne Einschränkungen durch gesellschaftliche Rollenzuschreibungen o.ä. nachzugehen.

Typ
Zielgruppe(n)
Junge Erwachsene ab 18 Jahren
Projektlaufzeit
01.02.2016 - 31.12.2016
Themengebiet
Beteiligung
Region
Lüneburg

Beste Wirkung | Beste Vielfalt | Beste Experimente

Eure Ideen und euer Engagement sind das BESTE für die Jugendarbeit in Niedersachsen! Das Förderprogramm Generation³ unterstützt euch dabei. Hier könnt ihr Neues ausprobieren, euch qualifizieren, euch ehrenamtlich engagieren. Generation³ steht für mehr Beteiligung, Engagement und Vielfalt! Bei Fragen wende dich an info(at)generationhochdrei.de