SCP Lüneburg 2019


*Mit der Silent Climate Parade 2019 möchten wir auf den Klimawandel sowie auf die Notwendigkeit der Verwirklichung von Klimagerechtigkeit aufmerksam machen und verschiedenen Perspektiven auf das Thema Raum geben. Dabei möchten wir mit Menschen aus anderen Regionen der Welt in den Austausch treten – zum einen über die Ursachen und Folgen des Klimawandels und zum anderen über bereits existierende Lösungsansätze und Initiativen in den unterschiedlichen Regionen.
*Um verschiedenen Perspektiven auf den Klimawandel und Klimagerechtigkeit Raum zu geben und auch bei jüngeren Menschen Interesse für dieses Thema zu wecken, das sie in besonderem Maß betrifft, möchten wir mit der SCP 2019 verschiedene und neue Zielgruppen erreichen (z.B. jüngere Menschen, Menschen verschiedener sozialer Hintergründe). Daher wollen wir einerseits versuchen, ein diverses Organisations-Team aufzubauen, in dem auch Schüler*innen aktiv sind, und andererseits eine vielseitige Teilnehmer*innen-Zusammensetzung der Demo anstreben.
*Auch möchten wir Lust auf Engagement wecken, sei es auf einen klimafreundlicheren Lebensstil im Alltag oder politisches oder anderes gesellschaftliches Engagement. Dabei möchten wir konkrete Handlungsoptionen, z.B. Initiativen und Projekte, vor Ort aufzeigen und die Vision von einer klimafreundlichen und -gerechten Welt stärken. Über die SCP 2019 möchten wir weitere Menschen für unsere Gruppe gewinnen, die mit uns zusammen weitere kreative Aktionen umsetzen möchten. Zudem vermitteln wir über die Veranstaltungsreihe im Vorfeld konkretes Handwerkszeug (z.B. zur Reparatur von Fahrrädern).
*Darüber hinaus möchten wir im Sinne eines ganzheitlichen Ansatzes auch emotionale Berührungsmomente, z.B. durch das Radioballett, mit dem Thema schaffen.
*Durch die SCP wollen wir die Aufmerksamkeit von der Lüneburger Bevölkerung, (über-)regionalen Medien und der Politik erlangen. Wir möchten das Thema Klimawandel und -gerechtigkeit politisieren, um Entscheidungsträger*innen die Wichtigkeit von finanzieller und struktureller Unterstützung gesellschaftspolitischen Engagements aufzuzeigen. Darüber hinaus möchten wir im Rahmen der Anti-Kohle-Bewegung einen schnelleren Kohleausstieg fordern.
*Die SCP soll als eine zero emissions-Demo, die ausschließlich mit alternativen klimafreundlichen Fortbewegungsmitteln auskommt, eine Inspiration für Organisator*innen anderer Demonstrationen sein und Aufmerksamkeit auf alternative Fortbewegungsarten lenken.

Typ
Zielgruppe(n)
Ehrenamtliche aus dem eigenen Verband/der eigenen Initiative
Ehrenamtliche aus mehreren Verbänden/Initiativen
Jugendliche zwischen 14 und 17 Jahren
Junge Erwachsene ab 18 Jahren
Politiker-innen und gesellschaftliche Entscheidungsträger-innen
Potentielle neue Ehrenamtliche Jugendliche für den Verband/die Initiative
Projektlaufzeit
01.01.2019 - 31.08.2019
Themengebiet
Engagement & Experimentelles
Region
Lüneburg (Kreis)

Beste Wirkung | Beste Vielfalt | Beste Experimente

Eure Ideen und euer Engagement sind das BESTE für die Jugendarbeit in Niedersachsen! Das Förderprogramm Generation³ unterstützt euch dabei. Hier könnt ihr Neues ausprobieren, euch qualifizieren, euch ehrenamtlich engagieren. Generation³ steht für mehr Beteiligung, Engagement und Vielfalt! Bei Fragen wende dich an info(at)generationhochdrei.de