Wir machen weiter ...


Es ist unser Ziel eine Alternative zu klassischen Ferienangeboten für Kinder zwischen 8 und 12 Jahren, die wegen des Coronavirus entfallen müssen, zu schaffen. Kindern soll trotz Corona ein spannend spaßiges, pädagogisch wertvolles Ferienprogramm mit Abstand (mind. 1,5 m) geboten werden. Die ehrenamtlichen, qualifizierten Teamer*innen sollen auf die spezifische Situation, die neue Herausforderungen mit sich bringt, wie neue Hygienevorschriften und den Bedarf nach Schutzausrüstungen, vorbereitete werden, sodass sie sich bei der Durchführung des besonderen Ferienangebotes sicher und (ab)gesichert fühlen. Die Eltern, von denen viele in Kurzarbeit sind und dadurch nur ca. 60 % ihres Einkommens beanspruchen können, sollen zeitlich entlastet werden, ohne dafür finanziell belastet zu werden. Das erhöhte Betreuungsaufkommen der letzten Monate führt auch zu einem erhöhten Bedarf nach Entlastung der Eltern. Im Allgemeinen nimmt die Kluft zwischen den oberen sozialen Schichten und den unteren sozialen Schichten in Deutschland immer weiter zu. Es bedarf also an einem Ferienprogramm welches auch Kindern aus sozial schwachen Familien die Teilnahme ermöglicht.

Typ
Zielgruppe(n)
Ehrenamtliche aus dem eigenen Verband/der eigenen Initiative
Kinder zwischen 7 und 13 Jahren
Projektlaufzeit
08.07.2020 - 15.11.2020
Themengebiet
Engagement & Experimentelles
Region
Hannover (Region)

Beste Wirkung | Beste Vielfalt | Beste Experimente

Eure Ideen und euer Engagement sind das BESTE für die Jugendarbeit in Niedersachsen! Das Förderprogramm Generation³ unterstützt euch dabei. Hier könnt ihr Neues ausprobieren, euch qualifizieren, euch ehrenamtlich engagieren. Generation³ steht für mehr Beteiligung, Engagement und Vielfalt! Bei Fragen wende dich an info(at)generationhochdrei.de