Butzen Nights - Gemeinsam (Er) wachsen


Heranwachsende Jugendliche stehen oftmals vor vielen Herausforderungen. Anstehender Schulabschluss und die Frage wie geht´s danach weiter, Identitätsfindung und Persönlichkeitsbildung, z. T. Ablösung vom Elternhaus, Spagat zwischen (der ersten) Beziehung und Freundeskreis uvm. Aktuell stehen zudem, auch in unserer Samtgemeinde, junge Flüchtlinge vor diesen „Fragen des Erwachsenwerdens“, mit denen sie sich zusätzlich zu ihrer (Flucht-) Geschichte auseinandersetzen müssen.
Mit unserem Projekt bieten wir Jugendlichen einen geschützten Raum, in dem sie sich gemeinsam mit diesen/ ihren Themen auseinandersetzen können. Sie lernen die gegenseitigen Lebensvorstellungen/ -situationen kennen und können sie für ihre eigenen Planungen in Betracht ziehen. Die Teilnehmer lernen voneinander.
Das Verständnis für unterschiedliche Vor- und Einstellungen wächst und Vorurteile werden abgebaut. Toleranzförderung ist für uns ein wichtiges Ziel.
Hemmungen sich vor Gleichaltrigen zu äußern oder seine Meinung zu vertreten werden abgebaut.
Junge Flüchtlinge knüpfen durch ihre Teilnahme (neue) Kontakte zu Gleichaltrigen und werden in das Gemeinwesen integriert.
Die Teilnehmer werden in ihrer Selbstständigkeit und ihrem Selbstvertrauen gefördert.
Möglichkeiten/ Alternativen zur Freizeitgestaltung werden aufgezeigt.
Weitere Ziele:
Orientierungshilfe in schwierigen Lebenssituationen
Anbindung neuer Jugendlicher an die Offene Jugendarbeit
Abbau von Rollenklischees/ Vermittlung positiver Rollenbilder
Kennenlernen und Nutzen von (bestehenden) Beteiligungsstrukturen
Förderung des Engagements am Gemeinwesen (neue JGL´er)
Schaffen/ Vermittlung von Verbindlichkeiten
Vorbereitung auf die Ablösung vom Elternhaus
Bedarfsgerechte Erweiterung der Öffnungszeiten des Jugendzentrums

Typ
Zielgruppe(n)
Ehrenamtliche aus dem eigenen Verband/der eigenen Initiative
Ehrenamtliche aus mehreren Verbänden/Initiativen
Jugendliche zwischen 14 und 17 Jahren
Junge Erwachsene ab 18 Jahren
Multiplikator-inn-en und/oder Fachkräfte der Jugendarbeit/Bildungsarbeit
Potentielle neue Ehrenamtliche Jugendliche für den Verband/die Initiative
Projektlaufzeit
01.03.2016 - 28.02.2017
Themengebiet
Vielfalt
Region
Lüneburg

Beste Wirkung | Beste Vielfalt | Beste Experimente

Eure Ideen und euer Engagement sind das BESTE für die Jugendarbeit in Niedersachsen! Das Förderprogramm Generation³ unterstützt euch dabei. Hier könnt ihr Neues ausprobieren, euch qualifizieren, euch ehrenamtlich engagieren. Generation³ steht für mehr Beteiligung, Engagement und Vielfalt! Bei Fragen wende dich an info(at)generationhochdrei.de