Spielekiste


Bei dem Projekt „Spielekiste“ stehen die Weiterbildungen der Gruppenleiter zum Thema Erlebnispädagogik an vorderster Stelle. Die Spielekiste umfasst einen Anhänger gefüllt mit verschiedenen Angebotsmöglichkeiten für Jugendliche. Diese Angebote sollen in drei verschiedene Themen kategorisiert werden, um einen möglichst breit gefächerten erlebnispädagogischen Bereich abzudecken: Moderne Technologien, Aktives und Sportliches, Kreatives.
Die heutige Generation wird durch moderne Technologien definiert. Deshalb ist es uns wichtig dies auch in der Jugendarbeit aufzugreifen. Gerade diese Innovation wird uns helfen Aufmerksamkeit für unser Projekt, welches sich dadurch von anderen abhebt, zu erlangen. Unter dieser Kategorie würden wir Materialien wie z.B. Hoverboards ausprobieren und den Umgang mit digitalen Medien in der Erlebnispädagogik thematisieren.
Aktives und Sportliches ist ein klassischer Bereich der Erlebnispädagogik. Durch körperliche Herausforderungen lernen die Teilnehmer ihre Grenzen kennen, bauen ihre Kooperationsfähigkeiten bei Teamaufgaben auf und erlangen ein verbessertes Körpergefühl. Die Kategorie Aktives und Sportliches soll die Teilnehmer auf Großspielmaterialien, wie z.B. Schwungtuch, Slack-Line, Gymnastikbälle und Kisten klettern vorbereiten.
Der kreative Aspekt soll die Gruppenleiter im künstlerischen und improvisatorischen Bereich fördern. Hierzu üben wir während der Projektwochenenden verschiedene Rollenspiele und Improvisationsübungen.
In unserem Projekt wollen wir einen „Spielekisten-Führerschein“ anbieten um den Gruppenleitern den geschulte Umgang mit allen vorhandenen Materialien zu ermöglichen. Für viele, neue Gruppenleiter ist es schwierig die ersten Gruppenstunden zu gestalten, da die Erfahrung in dieser Position gegenüber den Kindern und Jugendlichen noch fremd ist. Die Spielekiste soll helfen diese Hürde durch die vorbereiteten Angeboten, zu meistern. Um unsere Gruppenleiter bestens für die Spielekiste vorbereiten zu können werden selbstverständlich Fortbildungen zum Thema Erlebnispädagogik stattfinden. Außerdem werden weitere Maßnahmen, wie Umgang mit Großgruppenspiele, sowie Sicherheits- und Präventionsaspekte geschult, um einen möglichst sicheren Umgang mit dem Angeboten zu gewährleisten. Diese Fortbildungen liegen natürlich nicht nur im Interesse der Spielekiste, sondern bieten sich für die allgemeine Jugendarbeit an.

Typ
Zielgruppe(n)
Ehrenamtliche aus mehreren Verbänden/Initiativen
Projektlaufzeit
01.01.2018 - 31.12.2018
Themengebiet
Engagement & Experimentelles
Region
Aurich

Beste Wirkung | Beste Vielfalt | Beste Experimente

Eure Ideen und euer Engagement sind das BESTE für die Jugendarbeit in Niedersachsen! Das Förderprogramm Generation³ unterstützt euch dabei. Hier könnt ihr Neues ausprobieren, euch qualifizieren, euch ehrenamtlich engagieren. Generation³ steht für mehr Beteiligung, Engagement und Vielfalt! Bei Fragen wende dich an info(at)generationhochdrei.de