Starkmacher


„Stark Macher“ Ein Projekt von Terne Rroma Südniedersachsen e.V. im Rahmen der Aktion „generation³“ Internationale Krisen wirken sich immer stärker auf unsere Gesellschaft aus.Neben der Bedrohung der freien Gesellschaften durch islamistischen Terrorismus fordern die internationalen Krisen zu nehmend die europäischen Gesellschaften heraus, ihr demokratisches Wertesystem und ihre politischen Interessen eigenständig zu schützen. Zusätzlich entwickeln sich, unter dem Eindruck von Flüchtlingskrise und terroristischem Islamismus, populistische, nationalistische Strömungen in den Staaten der Europäischen Union. Es kommt zur konkreten Auseinandersetzung, wie sich eine Gesellschaft gegen diese Entwicklungen schützen kann. Dies wirkt sich auch auf unsere demokratische Gesellschaft in Deutschland aus! Übergriffe auf Ausländer und ethnische Gruppierungen haben zugenommen. Die Ängste vor einer nicht mehr kalkulierbaren Sicherheitslage und einer Veränderung der Gesellschaft werden oft als Bedrohung wahrgenommen. Somit ist es nicht verwunderlich, dass im Kontext einer politikverdrossenen und politikskeptischen Strömung in allen Gesellschaftsteilen Gruppierungen wie Pegida und die AfD Zuspruch und Mitgliederzulauf erleben! In diesem Jahr steht, neben wichtigen Landtagswahlen, die Bundestagswahl an und stellt die Weichen für die politische Zukunft unserer Gesellschaft. Hierbei ist gerade die Beantwortung der Frage von sinnvoller Integration aller gesellschaftlichen Gruppen eine der entscheidenden. Das Projekt „Stark Macher“ greift diese Aspekte auf und richtet sich an Jugendliche, die persönliche Erfahrungen mit Ablehnung, Vorurteilen und Rassismus gemacht haben und motiviert werden sollen, bewusst, argumentativ und gewaltfrei auf diese sozialen Ressentiments reagieren zu können. Gleichzeitig sollen Jugendliche befähigt werden, sich politisch zu artikulieren und aktiv ihre politische, gesellschaftliche und kulturelle Umwelt aktiv mitzugestalten. Sie sollen sich gegen Populismus wehren können und gleichzeitig ermutigt werden, eine freie Gesellschaft weiterzuentwickeln, in der Vielfalt der Schlüssel für Freiheit und Selbstbestimmung ist.Gerade junge Roma sind im Blickwinkel von Antiziganismus und gesellschaftlicher Ausgrenzung sensibilisiert für diesen Themenbereich.Im Hinblick auf den Schwerpunkt steht das Projekt auch anderen Jugendlichen offen.

Typ
Zielgruppe(n)
Junge Menschen mit besonderem Förderbedarf
Projektlaufzeit
01.09.2017 - 31.01.2018
Themengebiet
Beteiligung
Region
Northeim

Beste Wirkung | Beste Vielfalt | Beste Experimente

Eure Ideen und euer Engagement sind das BESTE für die Jugendarbeit in Niedersachsen! Das Förderprogramm Generation³ unterstützt euch dabei. Hier könnt ihr Neues ausprobieren, euch qualifizieren, euch ehrenamtlich engagieren. Generation³ steht für mehr Beteiligung, Engagement und Vielfalt! Bei Fragen wende dich an info(at)generationhochdrei.de