Laute Zeichen für bunte Zeiten!


Wir leisten einen Beitrag zu einer offeneren Gesellschaft und schaffen eine Sensibilisierung der Jugendlichen und jungen Erwachsenen im Themenfeld „gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit“, indem wir uns mit dem „Ausländerfeindlichkeit“, „Diskriminierung von Geschlechtern/Sexismus“ und „Benachteiligung durch Glaube/Religion“ beschäftigen.
Die TeilnehmerInnen im Projekt werden motiviert sich mit den Themen auseinanderzusetzen, sich auszutauschen und politisch für die Themen einzutreten.
Die Mitgliedsverbände des BDKJ des BDKJ Hildesheim , aber auch befreundete Verbände wie die nur-Jugend und IGMG-Jugend e.V. werden in den Austausch treten und sich untereinander vernetzen.
Im Rahmen des BDKJ-Bundesprojekts „Zukunftszeit“ setzen wir mit „Laute Zeichen für bunte Zeiten“ ein starkes Zeichen gegen gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit in der Öffentlichkeit.

Typ
Zielgruppe(n)
Ehrenamtliche aus dem eigenen Verband/der eigenen Initiative
Ehrenamtliche aus mehreren Verbänden/Initiativen
Jugendliche zwischen 14 und 17 Jahren
Junge Erwachsene ab 18 Jahren
Multiplikator-inn-en und/oder Fachkräfte der Jugendarbeit/Bildungsarbeit
Politiker-innen und gesellschaftliche Entscheidungsträger-innen
Potentielle neue Ehrenamtliche Jugendliche für den Verband/die Initiative
Projektlaufzeit
01.02.2017 - 30.11.2017
Themengebiet
Vielfalt
Region
Hildesheim

Beste Wirkung | Beste Vielfalt | Beste Experimente

Eure Ideen und euer Engagement sind das BESTE für die Jugendarbeit in Niedersachsen! Das Förderprogramm Generation³ unterstützt euch dabei. Hier könnt ihr Neues ausprobieren, euch qualifizieren, euch ehrenamtlich engagieren. Generation³ steht für mehr Beteiligung, Engagement und Vielfalt! Bei Fragen wende dich an info(at)generationhochdrei.de