land.zukunft.wir.


Das Projekt „land.zukunft.wir.“ ist ein Projekt, welches die KLJB im Bistum Osnabrück initiieren möchte. Ziel ist es, möglichst viele Jugendliche und junge Erwachsene, die Jugendarbeit in einem ländlichen Raum machen, anzusprechen. Der AdressatInnenkreis des Projektes ist bewusst offen gehalten. Je nach Format richten sich die Veranstaltungen an verschiedene Einzelpersonen, Gruppen, Vereine und Verbände. Diese werden nach Möglichkeit in die Planung, Durchführung und Reflexion von Veranstaltungen eingebunden. Wir haben uns zum Ziel gesetzt möglichst viele Jugendliche und junge Erwachsene für verschiedene Thematiken im ländlichen Raum zu sensibilisieren. Um dieses Ziel zu erreichen, setzen wir auf Formate die Jugendlichen ansprechen. Ziele unseres Projektes sind die Schaffung eines „Expertenstatus“ zum ländlichen Raum bei Jugendlichen und jungen Erwachsenen. Sie sollen sich selbst mit Thematiken die ihren Lebensraum betreffen auseinandersetzen. Die Jugendlichen und jungen Erwachsenen werden durch die verschiedenen Maßnahmen zur aktiven Beteiligung im ländlichen Raum sensibilisiert und befähigt. Das Ziel ist es, dass sich die Jugendlichen selbst nachhaltige Perspektiven für den ländlichen Raum erarbeiten. Damit dieses gelingt setzt sich das Projekt aus den drei Schritten Sensibilisierung, Befähigung und nachhaltige Perspektiven zusammen. Im Rahmen aller Schritte des Projektes sollen auch das eigenständige Engagement, die Gemeinschaft und die soziale Verantwortung von Jugendlichen gefördert werden. Das eigenständige ehrenamtliche Engagement von Jugendlichen und jungen Erwachsenen hat einen hohen Stellenwert in diesem Projekt. Daher soll das bestehende Ehrenamt gestärkt und in den öffentlichen Fokus gerückt werden. So soll die Öffentlichkeit beim „Tag des Ehrenamtes“ das eigenständige Engagement der Jugendlichen für den ländlichen Raum als sinnvoll und zukunftsorientiert erleben. Die Jugendlichen erleben im Projekt Spaß in der Gemeinschaft. Sie verspüren, welche gestaltende Kraft gemeinsam in einem Projekt entwickelt werden kann. Die Jugendlichen nehmen hierdurch auch letztendlich die soziale Verantwortung für ihren sozialen Lebensraum wahr und gestalten diesen zukunftsorientiert.

Typ
Zielgruppe(n)
Ehrenamtliche aus dem eigenen Verband/der eigenen Initiative
Ehrenamtliche aus mehreren Verbänden/Initiativen
Jugendliche zwischen 14 und 17 Jahren
Junge Erwachsene ab 18 Jahren
Multiplikator-inn-en und/oder Fachkräfte der Jugendarbeit/Bildungsarbeit
Potentielle neue Ehrenamtliche Jugendliche für den Verband/die Initiative
Projektlaufzeit
01.01.2017 - 30.06.2019
Themengebiet
Engagement & Experimentelles
Region
Emsland

Beste Wirkung | Beste Vielfalt | Beste Experimente

Eure Ideen und euer Engagement sind das BESTE für die Jugendarbeit in Niedersachsen! Das Förderprogramm Generation³ unterstützt euch dabei. Hier könnt ihr Neues ausprobieren, euch qualifizieren, euch ehrenamtlich engagieren. Generation³ steht für mehr Beteiligung, Engagement und Vielfalt! Bei Fragen wende dich an info(at)generationhochdrei.de