Mensch sein, sind wir das nicht alle?


Ziel ist eine Sensibilisierung für Behinderte im alltäglichen Leben in Hinte und Emden. „Menschlichkeit“ ist der erste Grundsatz des DRK. Aber was ist Menschlichkeit eigentlich, und warum ist die Eigenschaft so wichtig? Diese Fragen stellten sich unsere JRKler , auch da in der DRK Bereitschaft Hinte eine stark gebehinderte Frau Mitglied werden durfte, anderswo aufgrund ihrer Behinderung aber nicht. Auch ein Mitglied der Stufe 0(5-9 Jahre) ist stark beeinträchtigt und braucht daher Hilfe z.B. beim WC. Beim Wettbewerb fiel einigen JRKLer auf, dass andere ihn deswegen komisch beobachteten. So überlegten sie sich prompt, ein Projekt zu starten. Eine Aussage eines Mädchen unseres SSD war: "Es herrscht leider so viel Diskrimierung in unserem Leben. Und dabei ist doch keiner von uns wirklich perfekt“. Dieser Satz inspirierte uns zu dem Projekt. Wir wollen auch selber fitter werden, um auch beeinträchtigte Personen weiter und besser im JRK zu integrieren.

Typ
Zielgruppe(n)
Jugendliche zwischen 14 und 17 Jahren
Kinder zwischen 7 und 13 Jahren
Projektlaufzeit
01.08.2016 - 31.12.2016
Themengebiet
Vielfalt
Region
Aurich

Beste Wirkung | Beste Vielfalt | Beste Experimente

Eure Ideen und euer Engagement sind das BESTE für die Jugendarbeit in Niedersachsen! Das Förderprogramm Generation³ unterstützt euch dabei. Hier könnt ihr Neues ausprobieren, euch qualifizieren, euch ehrenamtlich engagieren. Generation³ steht für mehr Beteiligung, Engagement und Vielfalt! Bei Fragen wende dich an info(at)generationhochdrei.de