Tage des offenen Gartens


In unserem Projekt verfolgen wir 4 Hauptziele: 1.Öffentlichkeit schaffen2.Umweltbildung3.Vernetzung4.Kultur
1.)Öffentlichkeit:
Wir möchten mehr Jugendliche und junge Erwachsene dazu anregen sich mit den Themen Umweltverträglicher (und solidarische) Landwirtschaft, Ernährung sowie Umweltschutz generell zu beschäftigen. Sowohl ganz praktisch im Garten als auch theoretisch. Wir wollen Anregungen geben über Alternativen nachzudenken und sie auf unserem Gelände zu erproben.
Nachdem die meisten Sanierungsarbeiten am Gelände geschafft sind wollen wir uns stärker der Öffentlichkeitsarbeit widmen und neue Interessierte ansprechen und uns als Jugenumweltgruppe vergrößern.
Hierfür werden wir ein Programm insbesondere während der Gartensaison zusammenstellen und bewerben.
Wir werden regelmäßig workshops und Programm auf dem Gelände bieten und das ganze mit Kultur und Essen aus dem Garten abrunden. Durch diese 'Tage des offenen Gartens' hoffen wir ein niedrigschwelliges Kennenlernen und Mitmachen zu fördern.
2.)Umweltbildung:
Wir verstehen das Gartenprojekt Acker Pella als Versuch selbstorganisiert und solidarisch eine Gärtnerei zu betreiben und wollen dabei auch unser Wissen weitergeben und Andere zum Nach- und Mitmachen motivieren. Daher wird es regelmäßig Bildungsangebote auf dem Gelände geben. Thematisch wird es einen praktisch orientierten Teil zu Gartenbau, Permakultur und Urban Gardening geben sowie einen gesellschaftspolitischen zu Themen wie Landwirtschaft, Tierrechte, solidarischer (Land-)Wirtschaft, Natur- & Umweltschutz,....
3.)Vernetzung:
Wir werden uns mit anderen Jugend- und Umweltprojekten vernetzen um dauerhaft mehr Menschen zu erreichen und gemeinsam in Veranstaltungen zu kooperieren. Wir wollen uns mit thematisch verwanten Gruppen organisieren und gemeinsam mehr erreichen.
Das Gelände mit Küche und Seminarraum stellen wir anderen Gruppen und Projekten zur Nutzung Frei/gegen Spende zur Verfügung.
Auch geben wir im Sommer gerne Gemüse für andere Veranstaltungen oder Camps ab.
4.)Kultur:
Nicht zuletzt wollen wir das Gelände auch mit kulturellem Programm füllen und Interssierten einen niedrigschwelligen Zugang bieten. Wir planen eine große Auftaktveranstaltung im Sommer sowie ein Erntedankfest im Herbst.
Für den offenen Garten hoffen wir jungen und lokalen Künstler_Innen eine Bühne bieten zu können. Musikveranstaltungen oder Ausstellungen im Garten wären eine große Bereicherung für unser Projekt.

Typ
Zielgruppe(n)
Ehrenamtliche aus dem eigenen Verband/der eigenen Initiative
Ehrenamtliche aus mehreren Verbänden/Initiativen
Jugendliche zwischen 14 und 17 Jahren
Junge Erwachsene ab 18 Jahren
Potentielle neue Ehrenamtliche Jugendliche für den Verband/die Initiative
Projektlaufzeit
01.07.2016 - 30.06.2017
Themengebiet
Engagement & Experimentelles
Region
Hannover (Region)

Beste Wirkung | Beste Vielfalt | Beste Experimente

Eure Ideen und euer Engagement sind das BESTE für die Jugendarbeit in Niedersachsen! Das Förderprogramm Generation³ unterstützt euch dabei. Hier könnt ihr Neues ausprobieren, euch qualifizieren, euch ehrenamtlich engagieren. Generation³ steht für mehr Beteiligung, Engagement und Vielfalt! Bei Fragen wende dich an info(at)generationhochdrei.de